Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X

Aktuelles

vom Verein Komm-Bleib

Neues Mitglied!

04.06.2018
Neues Mitglied!

15 Handwerks-Betriebe unter einem Dach!

 

Wir freuen uns sehr über einen weiteren Zuwachs in der Komm-Bleib Familie: das Mittersiller Traditions-Unternehmen BRUNO BERGER erweitert unser Portfolio an regionalen Qualitätsarbeitsplätzen in den Branchen Handwerk & Handel...

 

Das Familienunternehmen BRUNO BERGER besticht durch sein "Fullhouse Partner" Konzept und vereint 15 Handwerksbetriebe und 150 Mitarbeiter/innen unter einem Dach. Schon seit über 50 Jahren beschäftigt sich die Familie Berger mit der Erfüllung von Einrichtungswünsche der Kunden. Der Spezialist aus dem Oberpinzgau baut, baut um, renoviert, richtet ein und gestaltet - und garantiert dabei perfekte Qualität. Noch dazu immer termin- und kostentreu.

Gelingen kann diese Aufgabe nur mit dem richtigen Team! Dabei blickt die Familie Berger stolz auf seine vielen langjährigen und fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auf deren Kompetenz Verlass ist. Das ist sicher die Stärke und wohl auch das größte Kapital des Unternehmens. 

 

Das Unternehmen bietet auch hochqualitative Ausbildungsplätze in verschiedenen Lehrberufen an, so aktuell:

  • Tischler/-in/Tischlereitechniker/-in
  • Fliesenleger/-in
  • Ofensetzer/-in

Initiativbewerbungen sind gerne gesehen, Unterlagen einfach hier bei Komm-Bleib hochladen und mit dem Team von Bruno Berger durchstarten!

 

Geschichte:

1967 – Das Unternehmen wird vom damals erst 23-jährigen Bruno Berger gegründet. Zunächst beschränkt sich das Angebot auf das Verlegen von Estrichen und Fußböden.

1972 – Anni Berger, die Frau des Firmengründers, tritt in das Unternehmen ein und erweitert die Leistungspalette um den Bereich Raumausstattung.

1975 – Das Stammhaus des heutigen Unternehmens wird in Mittersill gebaut.

1976 – Das Angebot erfährt laufend weitere Ausweitungen – Möbel, Fliesen, Marmorböden.

1981 – Tischlerei und Teppichlager in Hollersbach erweitern das Angebot bis hin zum Komplettservice.

1992 – Das Stammhaus in Mittersill wird um zwei Etagen erweitert und neugestaltet.

2001 – Im neugebauten 5.000 m² großen Ausstellungsgebäude in Hollersbach finden Kunden ein riesiges Sortiment an Fliesen und Marmor, Holz- und Teppichböden.


Weitere Bilder


Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel

Wirtschaftsstandort Pinzgau

Fachkräftemanagement | Wirtschaftsförderung | Regionsmarketing