Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X

Aktuelles

vom Verein Komm-Bleib

Lehrabschluss machen!

12.10.2017
Lehrabschluss machen!

Berufliche Fähigkeiten anerkennen – Lehrabschluss machen!

 

Es gibt eine neue, moderne und erwachsenengerechte Form, den Berufsabschluss beziehungsweise Lehrabschluss zu erreichen.  Das ist im angestammten Beruf ebenso möglich wie in einem neuen Betätigungsfeld: mit dem Projekt „Du kannst was!“

Diese erfolgreiche Initiative startete im Herbst  2016 wieder in Salzburg und bietet den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern die Chance, die im Arbeitsalltag erworbenen beruflichen Fähigkeiten offiziell anerkennen zu lassen. Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer und Land Salzburg setzen sich dafür ein, dass dieses Wissen für den Lehrabschluss angerechnet wird. 

 

Der Lehrabschluss hat viele Vorteile:

  • Er ermöglicht in den meisten Kollektivverträgen mehr Lohn sowie Berufsschutz.
  • Er berechtigt zur Teilnahme an der Berufsreifeprüfung (mit ihr ist ein Studium möglich).
  • Er ist die Basis für den Aufstieg als Fachkraft im Stammberuf.
  • Er ist als Zusatzprüfung oft der Schlüssel für einen beruflichen Umstieg.
  • Er erhöht die Chancen 

Mit dem Projekt wollen die Projektpartner - AK Salzburg, BFI Salzburg, Technisches Ausbildungszentrum Mitterberghütten, Wirtschaftskammer Salzburg, WIFI, ÖGB, AMS und Land Salzburg - insbesondere auch Menschen in den entlegeneren Bereichen des Bundeslandes erreichen.  Denn der Lehrabschluss hat nicht nur für die Menschen selbst einen hohen Wert. Auch Betriebe können durch qualifiziertes Fachpersonal aufzeigen und sich im als attraktive Arbeitgeber unter Beweis stellen.

Kosten: Das Projekt „Du kannst was!“ wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landes Salzburg und der AK Salzburg finanziert. Es ist daher nur für die Weiterbildung ein Eigenbetrag in Höhe von 400 Euro, in Ausnahmefällen bis 800 Euro zu leisten.  Ihr Eigenanteil kann vom Bildungsscheck des Landes Salzburg gefördert werden. Die Förderung kann bis zu 50 bzw. 65 % betragen, so dass der Eigenanteil zwischen 200 und 400 Euro plus Prüfungsgebühr beträgt.

 

„Du kannst was“ wird von der AK-Kompetenzberatung am BFI Salzburg abgewickelt, alle Infos HIER


Weitere Bilder


Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel

Wirtschaftsstandort Pinzgau

Fachkräftemanagement | Wirtschaftsförderung | Regionsmarketing